© LPD Wien

Chronik Wien
07/09/2020

2.500 Euro Belohnung: Fahndung nach Tankstellenraub in Ottakring

Überwachungsvideos zeigen die Täter bei dem Überfall und sollen die Ermittler auf die Spur bringen.

Drei Männer überfielen am Abend des 23. Mai, exakt um 21.30 Uhr, eine Tankstelle in Wien-Ottakring. Bei dem Überfall wurde der Tankstellenmitarbeiter mit einer Schusswaffe bedroht. Die Räuber erbeuteten zahlreiche Zigarettenpackungen und Bargeld im mittleren dreistelligen Eurobereich. Im Zuge der Ermittlungen wurde Videomaterial der Tankstellenüberwachungskameras sichergestellt. Bei der Durchsicht der Videos stellten die Ermittler fest, dass ein bislang unbekannter Mann kurz vor der Tat den Verkaufsraum der Tankstelle unmaskiert betreten hatte um augenscheinlich die Lage zu beurteilen.

Anschließend machte der "Kunde" eine untypische Geste, woraufhin zwei maskierte Personen den Verkaufsraum betraten und den Raub mit einer Pistole begingen. Die Ermittler gehen davon aus, dass der erste Mann den beiden Maskierten ein Zeichen gab und anschließend einen Unbeteiligten mimte.

Hohe Belohnung

Sachdienliche Hinweise (auch anonym) werden an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle West, unter der Telefonnummer 01-31310 DW 25100 erbeten. Für jeden Hinweis der zur Verhaftung der Tatverdächtigen führt, wurde vom Tankstellenbesitzer eine Bargeldbelohnung in Aussicht gestellt. Darüber hinaus wurde auch seitens des Fachgruppengeschäftsführer der Fachgruppe Tankstelle eine Bargeldbelohnung in Höhe von 2.500 Euro für die Ergreifung der mutmaßlichen Täter ausgelobt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.