© BMI/Privat

Chronik Wien
02/18/2020

2,16-Karat-Diamantring bei Maniküre in Wien gestohlen

Eine Frau hatte den Verlobungsring in ihre Jackentasche gesteckt. Nach der Behandlung war das Schmuckstück weg.

Einer 40-jährigen Frau ist vor einer Woche bei der Maniküre in Wien-Josefstadt ein Diamantring gestohlen worden. Das Schmuckstück befand sich in einer Jackentasche, damit es beim Feilen nicht beschädigt wird.

Als die Frau den Salon am 11. Februar gegen 16 Uhr verließ, bemerkte sie das Fehlen des Verlobungsringes im Wert eines mittleren fünfstelligen Betrages, berichtet die Polizei.

Anzeige erstattet

Das Bundeskriminalamt veröffentlichte am Dienstag ein Bild des Ringes mit dem Diamanten im Princessschliff mit 2,16 Karat und Weißgold. Die Frau ging nach dem Diebstahl sofort zur Polizei und erstattete Anzeige. Die Ermittlungen laufen, eine Überwachungskamera gab es in dem Geschäft nicht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.