Chronik | Weltchronik
04.12.2016

USA entlassen Guantanamo-Häftling

© Bild: EPA/Johannes Schmitt-Tegge

Noch 59 Häftlinge befinden sich im Lager auf Kuba.

Die USA haben einen langjährigen Insassen ihres Gefangenenlagers Guantanamo nach Kap Verde entlassen. Damit befänden sich jetzt noch 59 Häftlinge in dem Lager auf Kuba, teilte das US-Verteidigungsministerium am Sonntag mit. Shawqi Awad Balzuhair war 2002 in Pakistan festgenommen und nach Guantanamo gebracht worden.

"Keine große Gefahr"

Nach Ansicht der Regierung von Präsident Barack Obama stellt der Jemenit Balzuhair keine große Gefahr für die nationale Sicherheit dar. Es handle sich bei ihm um einen jemenitischen Extremisten niedrigeren Rangs, der 2001 eine militärische Grundausbildung in Afghanistan erhalten habe.

Obama hatte sich zum Ziel gesetzt, das umstrittene Lager zu schließen. Dies dürfte ihm bis zum Ausscheiden aus dem Amt am 20. Jänner nicht mehr gelingen. Kap Verde liegt im Atlantischen Ozean, rund 570 Kilometer von der afrikanischen Westküste entfernt.