Nach der Parade  präsentiert sich die Familie – samt George (2) – am Balkon des Buckingham Palastes

© Deleted - 1821928

Trooping the Colour
06/13/2015

Die Parade zum 89. Geburtstag der Queen

1400 Soldaten und 200 Pferde marschierten zu Ehren der Königin von England.

von Susanne Bobek, Ulrike Botzenhart

Ihren 89. Geburtstag feierte die Queen bereits am 21. April, doch traditionell findet Trooping the Colour, die Militärparade zu Ehren des Geburtstags der Monarchin am zweiten Samstag im Juni statt. Für Prinz Philip, der seit Mittwoch 94 Jahre alt ist, war es ein sichtbar anstrengender Tag. Er trug die Paradeuniform samt schwerer Bärenfellmütze – wie Thronfolger Prinz Charles und Prinz William.

Der Juni bleibt für den hochbetagten Herren anstrengend: Am Montag wird der 800. Jahrestag der Magna-Carta gefeiert und Ende des Monats reist das Paar zu einem viertägigen Staatsbesuch nach Deutschland.

Der Ursprung der bis ins letzte Detail durchgeplanten Zeremonie liegt im Brauch des täglichen Vorbeitragens (Trooping) und Zeigen der Regimentsfahnen (Colours) für die Soldaten, damit sie sie sehen und später im Kampf wiedererkennen konnten. Und: War die Fahne verloren, war die Schlacht verloren.

Die besten Bilder:

Britain's Queen Elizabeth returns Buckingham Palac

BRITAIN ROYALS

Britain's Prince William holds his son Prince Geor…

Britain's Catherine, Duchess of Cambridge (R) and

Britain's Queen Elizabeth inspects the troops the

Britain's Queen Elizabeth inspects the troops the

BRITAIN TROOPING THE COLOURF

BRITAIN ROYALS

BRITAIN TROOPING THE COLOUR

Britain's Queen Elizabeth and Prince Philip return

Britain's Queen Elizabeth and Prince Philip return

Kate nach Geburt von Tochter dabei

Für Royal Watcher war wohl interessanter, dass Herzogin Kate ihren ersten offiziellen Auftritt nach der Geburt ihrer Charlotte absolvierte. Sie saß neben Schwiegermutter Camilla und mit Schwager, Prinz Harry, in der Kutsche. Auch auf dem Balkon war sie mit allen Royals zu sehen. Entzücken lösten Fotos vom zweijährigen Prinzen George aus: Er lachte und winkte durch ein Fenster des Buckingham-Palastes der königlichen Familie nach: in den Kutschen Uroma und Uropa sowie Oma, Mama und Onkel Harry; und hoch zu Ross Opa Charles, Papa William und Tante Anne.

Trooping the Colour wurde erstmals unter Karl II. von England durchgeführt. Seit 1805 wird die Zeremonie öffentlich vollzogen und findet seither – bis auf einige Ausnahmen – jährlich auf dem größten offenen Platz Londons, dem Horse Guards Parade, statt. Seit ihrem 60. Geburtstag nimmt die Queen die Parade nicht mehr zu Pferd ab.
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.