(Symbolbild)

© APAunbegrenzt verfuegbar

Kroatien
03/10/2018

Operation "Nana": 100 Kilo Kokain in Rijeka sichergestellt

Es kam zu neun Festnahmen nach Ermittlungen in Europa und Amerika mit österreichischer Beteiligung.

In der kroatischen Hafenstadt Rijeka sind am Donnerstag 100 Kilo Kokain sichergestellt und neun mutmaßliche Mitglieder eines Drogenkartells festgenommen worden. Das gab am Samstag das Bundeskriminalamt (BK) in Wien bekannt, das in die Ermittlungen eingebunden war.

Die kriminelle Organisation sei für den Transport großer Mengen Kokain von Kolumbien, Ecuador und Panama nach Europa - unter anderem Österreich - verantwortlich gewesen, hieß es seitens des BK. Neben kroatischen und österreichischen Ermittlern waren Polizeibehörden in Kolumbien, Panama, Deutschland, den Niederlanden, Slowenien, Spanien und Italien sowie Europol und die DEA der USA eingebunden.

Das Kokain wurde in einem Container sichergestellt. Bei den Festgenommenen handelt es sich den Angaben des BK zufolge um sechs Kroaten, einen Niederländer, einen Kolumbianer und einen Bosnier. Ermittlungen zu Hintermännern in Europa und Südamerika laufen noch.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.