.

© REUTERS/HANDOUT

Produkteinführung
03/11/2017

Musliminnen begrüßen Nike-Kopftuch

Das US-Unternehmen will das Spezial-Kopftuch im kommenden Jahr auf den Markt bringen.

Die Pläne des US-Sportartikelherstellers Nike für einen "Sport-Schleier" für muslimische Frauen werden von Athletinnen begrüßt. Der Schleier werde "eine neue Generation von Athletinnen ermutigen, Profi-Sportlerinnen werden zu wollen", schrieb die ehemalige Gewichtheberin Amna al-Haddad aus den Vereinigten Arabischen Emiraten im sozialen Netzwerk Facebook. Sie selbst unterstütze Musliminnen "mit oder ohne Kopftuch". Die Art und Weise wie sie sich kleideten, sei ihre Sache, schrieb al-Haddad, die von Nike gesponsert wird.

Mehrere namhafte Textilhersteller wie Uniqlo, DKNY oder Dolce&Gabbana haben in der Vergangenheit bereits Kollektionen herausgebracht, die Elemente aus der "islamischen Mode" beinhalteten. Die Sportartikelhersteller blieben in diesem Bereich allerdings bisher eher im Hintergrund. Nike zufolge wird der neue Schleier, der Anfang 2018 auf den Markt kommen soll, aus leichtem und atmungsaktivem Material gefertigt. An der Entwicklung beteiligte Sportlerinnen beklagten sich demnach oft über die Hitze unter ihrem Kopftuch.