Chronik | Welt
01.04.2017

Randaliererin: Lufthansa-Maschine musste landen

Ein aggressive Passagierin musste in Island aussteigen.

Wegen einer randalierenden Passagierin hat ein Lufthansa-Flug auf dem Weg von Los Angeles nach München einen unfreiwilligen Zwischenstopp in Island einlegen müssen. Die Frau sei nach der unplanmäßigen Landung aus dem Flugzeug gebracht und den Behörden übergeben worden, teilte ein Lufthansa-Unternehmenssprecher am Samstag mit.

Nach dem Zwischenstopp in Island konnten die restlichen 259 Passagiere und 16 Crewmitglieder am Donnerstag ihre Reise nach München fortsetzen. Dort landete die Maschine mit einer Verspätung von knapp eineinhalb Stunden.