.

© REUTERS/REUTERS TV

Spanien
10/02/2016

Gasexplosion in Spanien: Mindestens 77 Personen verletzt

Die Detonation hatte sich am frühen Samstagabend bei einem Volksfest an der Costa del Sol ereignet.

Bei der Explosion einer Gasflasche in einem Cafe sind in der südspanischen Stadt Velez-Malaga am Samstag fast 80 Personen verletzt worden, fünf davon schwer. Wie ein Sprecher der Regionalbehörden von Andalusien mitteilte, mussten 77 Personen wegen Schnittwunden und Prellungen medizinisch werden. Es gebe aber keinen Fall von Lebensgefahr. Demnach hatte sich die Detonation am frühen Samstagabend bei einem Volksfest in dem Ort nahe der Provinzhauptstadt Malaga an der Costa del Sol ereignet. In der Küche des kleinen Restaurants "La Bohemia" sei ein Feuer ausgebrochen.

Wie die Tageszeitung El Pais auf ihrer Internetseite berichtete, konnte der Koch die anwesenden Gäste vor der Explosion warnen. Die meisten konnten das Lokal noch verlassen. Auf Videos waren nach der Detonation Schuttberge auf der Straße vor dem Cafe zu sehen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.