© dapd

Südafrika
08/13/2013

Anklageschrift gegen Pistorius ist fertig

Der südafrikanische Sprintstar soll am Montag vor Gerich erscheinen.

Die Anklageschrift gegen den unter Mordverdacht stehenden südafrikanischen Sprintstar Oscar Pistorius ist fertig. Sie umfasse eine ganze Liste von Anklagepunkten, sagte eine Sprecherin der südafrikanischen Staatsanwaltschaft, Bulelwa Makele, am Dienstag. Das Dokument werde am kommenden Montag vorgestellt. Pistorius soll dann zu einer erneuten Voranhörung vor Gericht erscheinen. Der eigentliche Prozess beginnt möglicherweise erst Anfang kommenden Jahres.

Unter Auflagen in Freiheit

Die Anklage wirft Pistorius vor, in der Nacht auf den 14. Februar in seinem Haus in Pretoria seine Freundin, das Model Reeva Steenkamp, erschossen zu haben. Der 26-Jährige beteuert, dass es ein tragisches Versehen war. Am Tag der nächsten Anhörung, dem 19. August, wäre Steenkamp 30 Jahre alt geworden. Pistorius befindet sich unter Auflagen in Freiheit. Der zuständige Richter hatte ihn ermahnt, zu der nächsten Anhörung zu erscheinen. Andernfalls werde Pistorius inhaftiert.

Der beinamputierte Profisportler wurde mit spektakulären Sprints auf High-Tech-Unterschenkelprothesen zum Star. Als erster behinderter Leichtathlet trat er bei den Olympischen Spielen 2012 in London gegen gesunde Sportler an.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.