© REUTERS/TOM BRENNER

Chronik Welt
10/23/2019

#Weltanschauung - Die besten Bilder im Oktober 2019

Die besten Bilder rund um die Welt - täglich für Sie zusammengestellt von der KURIER-Fotoredaktion.

von Dragana Heiermann

Gruselig

Halloween im Weißen Haus (Washington). Ob die Monster (links) Süßes oder Saures bekamen, ist der Redaktion leider nicht bekannt. (red.,  29.10.2019)

Buntes Totenfest

Einer der wichtigsten Feiertage in Mexiko ist der "Dia de los Muertos", das Fest der Toten. In ganz Mexiko wird in farbenfrohen Kostümen gesungen, getanzt und mit Gaben so die Verstorbenen geehrt. In Mexiko-City sind unter anderem Monarchfalter in der jährlichen Parade unterwegs. (red., (28.10.2019) I    

Raus in die Natur

Mit geröteten Wangen und kalten Nasen die wunderbaren Seiten der Herbstzeit entdecken, lässt so manch' drohende grimmige November-Laune gar nicht aufkommen. (red., 28.10.2019)

Letzter Aufstieg

Seit Freitag, dem 25.10.2019, 16 Uhr Ortszeit (8.30 Uhr MESZ) ist das Klettern auf Australiens bekanntestem Berg, dem Uluru verboten. Hier kam man dem jahrelangem Wunsch der Aborigines nach, das für sie heilige Gelände zu schützen. Wer gegen das Verbot verstößt, muss mit einer Strafe von mindestens 630 australische Dollar (rd 390 Euro) rechnen. (red., 25.10.2019)

Think Pink

Die Skulptur „Pink Tank Wrecked“ des tschechischen Künstlers David Cerny steht am Bondi Beach (Australien). An der Ausstellung „Sculpture by the Sea“ beiteiligen sich jedes Jahr zahlreiche Künstler aus Australien und Übersee. (red., 24.10.2019)

Oh Schreck!

Das eigene Spiegelbild sorgt offenbar nicht nur bei Menschen in Katerstimmung für Entsetzen. Dabei hatte dieses schreckhafte Flussotter-Junge Glück im Unglück. Der Babyotter wurde von seinen Eltern verlassen aufgefunden und wird nun im Zoo von Cali (Kolumbien) großgezogen. (red., 23.10.2019)

Ins Netz gegangen

Morgentau im Spinnennetz. Wahrscheinlich in den frühen Morgenstunden vielerorts zu sehen. In diesem konkreten Fall in Bayern gesehen. Immer schön. (red., 22.10.2019)

Da freut sich aber jemand

Japanische Würdentrager rufen den „Banzai“. Ein Hochruf auf den japanischen Kaiser Naruhito während der Inthronisierungszeremonie. 2000 internationale und nationale Gäste nehmen an den Feierlichkeiten im Kaiserpalast teil. (red., 22.10.2019)      

Meer in Not

Seit Wochen wird die brasilianische Nordküste von einer Ölplage heimgesucht. Die Ursache ist noch ungeklärt. Unermüdlich versuchen hunderte Freiwillige und Professionisten den Küstenabschnitt rund um Cabo de Santo Agostinho (Bundesstaat Pernambuco) sowie seine Meeresbewohner zu retten. (21.10.2019)

Feuerbälle

Von Ende September bis Ende Oktober verfärben sich im Hitachi Seaside Park (Japan) die Kochia-Bälle leuchtend rot. Auf rund 350 Hektar blühen fast 30.000 Pflanzen. Das herbstliche Farbenschauspiel ist jedes Jahr ein Touristen-Magnet. (21.10.2019)

Tierische Müllschlucker

Ein gefundenes Fressen für Vögel aller Art, im Bild zahlreiche Große Adjutant-Störche, liefern Mülldeponien wie jene im indischen Guwahati, die sich in der Nähe eines Vogelschutzgebiets befindet. Wildtieraktivisten und Umweltschützer schlagen Alarm, denn Plastikmüll gefährdet Wildtiere. (red., 18.10.2019)

Alle Zeichen auf Rot / Barcelona brennt

Nach dem Urteil gegen katalanische Separatistenführer herrscht Chaos in Barcelona. Immer wieder schlagen friedliche Demonstrationen in gewalttätige Ausschreitungen um. (red., 18.9.2019)

Suchbild mit Spürhund

Bevor Queen Elizabeth bei der traditionellen Eröffnung des britischen Parlaments ihre Rede halten kann, haben auch die tierischen Parlamentsmitarbeiter viel zu tun: Ein Spürhund patrouilliert durch die Sitzreihen der Zuschauergalerie am Morgen vor der Zeremonie. (red., 14.9.2019)

Gasmasken - homemade

Ecuador, Quito: Cesar Viteri, heißt der Erfinder der außergewöhnlichen Gasmasken. Der Selbstbau aus Kunsstoffflaschen soll vor Tränengas schützen. Demonstranten verlangen den Rücktritt von Präsident Lenin Moreno. Daher kommt es immer wieder zu Zusammenstößen  zwischen der Polizei und den Regierungskritikern. (red., 11.10.2019)

Grusel am Wörthersee

Zwischen 18. und 27. Oktober 2019 findet rund um den Wörthersee und Klagenfurt das Krimifest statt. Zehn Tage lang lesen die besten Autorinnen und Autoren aus Krimi Neuerscheinungen. (red., 11.10.2019)  

Es werde LED, pardon Licht!

"Light Night Leeds"-Festival ist das größte Kunst- und Lichtfestival Großbritanniens. Im Stadtzentrum von Leeds (Nordengland) versammeln sich alljährlich nationale und internationale Perfomance-Künstler und präsentieren sich in spektakulärem Kunst-Licht. (red., 11.10.2019)    

Der Winter kann kommen

Chris und Holly Persic's Auto dient offensichtlich als Vorratskammer.  Die ortsansässigen Eichhörnchen (in Allegheny County, Pennsylvania) waren durchaus fleißig und füllten den Motorraum mit Vorräten. Offensichtlich dürften die Eichhörnchen über ein Monat lang (solange stand das Auto in der Garage) rund 200 Walnüsse gesammelt haben.(red., 9.10.2019)

Smombies auf der Fashion Week in Mexico City

Smombie ist eine Kreation aus den Begriffen Smartphone und Zombie. Laut Langenscheidt sind damit Menschen gemeint, die durch den ständigen Blick auf ihr Smartphone so stark abgelenkt sind, dass sie ihre Umgebung kaum noch wahrnehmen. Man kann nur für den mexikanischen Designer Armando Takeda hoffen, dass seine Kreationen den Weg ins Netz finden und gesehen werden. (red., 8.10.2019)      

Dicke Luft

Hong Kong kommt nicht zur Ruhe. Nach dem Vermummunsverbot kommt es immer wieder zu Eskalationen. Die Pressefotografen bei einer Pressekonferenz der Polizei. Zeichen setzen oder einfach nur dicke Luft? (red., 8.10.2019)  

Giftpilz?

Ein einsamer Urlaubs-Spaziergang durch die sibirische Taiga ganz ohne Tamtam. Nichts für den russischen Präsidenten Wladimir Putin. Ein Urlaub ohne entsprechender Medienaufmerksamkeit - undenkbar. Heuer steht das Schwammerlsuchen auf dem Programm. In den vergangenen Jahren war es das Fischen, Schwimmen, Bockerl sammeln. (red., 7.10.2019)

Die Skulptur "Bouquet of Tulips", des amerikanischen Künstlers Jeff Koons, ist den Opfern des Bataclan-Attentats gewidmet. Der Koons-Tulpenstrauß steht vor dem Museum Petit Palais in Paris. (4.10.2019)  

Affenzirkus

Sotheby's Galerie-Assistenten kümmern sich um  Banksy's Gemälde "Devolved Parliament". Die spöttische Darstellung des britischen Unterhauses, wurde um 9,9 Millionen Pfund (11,1 Millionen Euro) versteigert. (red., 4.10.2019)  

Welttierschutztag

Heute ist Tag der Tiere. Der wird auch in einem Einkaufszentrum in Manila zelebriert. Fragt sich nur, wer diesem Haustier hilft. (red., 4.10.2019)  

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.