© APA - Austria Presse Agentur

Chronik | Welt
03/22/2019

Priester während des Gottesdienstes in Kanada niedergestochen

Der Angriff ereignete sich während der Frühmesse im St.-Josephs-Oratorium.

In Kanada ist ein Priester während eines Gottesdienstes niedergestochen worden. Der Angreifer ging am Freitag in einer katholischen Kirche in Montreal mit einem Messer auf den Geistlichen los, wie die Polizei mitteilte. Der Priester wurde den Angaben zufolge leicht am Oberkörper verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der Angreifer wurde kurz nach dem Angriff festgenommen.

Der Angriff ereignete sich während der Frühmesse im St.-Josephs-Oratorium, einer großen katholischen Basilika in Montreal. Wie die Polizei unter Berufung auf Augenzeugen mitteilte, war der Angreifer plötzlich auf den Priester zugerannt und mit einem Messer auf ihn losgegangen.

Die Hintergründe des Angriffs waren zunächst unklar. Ermittler wollten den Verdächtigen im Laufe des Vormittags (Ortszeit) verhören, wie eine Polizeisprecherin sagte. Der Priester schwebt ihren Angaben zufolge nicht in Lebensgefahr.