Migrants on a wooden boat wait for the Italian Guardia Costiera in the Mediterranean Sea

© REUTERS / JUAN MEDINA

Chronik Welt
10/03/2021

13 Migranten erreichten mit Schaf Insel Lampedusa

In den vergangenen Monaten waren Migranten aus Tunesien mit Haustieren wie Hunden und Katzen eingetroffen.

Ein Boot mit 13 tunesischen Migranten und einem Schaf an Bord ist am Samstag auf der Insel Lampedusa eingetroffen. Das Tier wurde zusammen mit den Migranten in dem Flüchtlingslager der Insel untergebracht. Ein Tierarzt soll das Schaf untersuchen und es unter Quarantäne stellen. Danach soll eine Unterkunft für das Tier gefunden werden, berichteten italienische Medien.

In den vergangenen Monaten waren Migranten aus Tunesien mit Haustieren wie Hunden und Katzen eingetroffen. Über 1.200 Migranten sind in den vergangenen Tagen auf Lampedusa gelandet. Circa 45.000 Migranten erreichten Italien seit Anfang 2021 nach Seefahrten, im Vergleichszeitraum 2020 waren es 23.000.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.