Blick auf die Basilika von Assisi

Basilika San Francesco in Assisi

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Welt
10/11/2020

Italienischer jugendlicher Cyber-Apostel in Assisi selig gesprochen

2006 an Leukämie gestorbener Teenager und Internetfan bei Feier in Assisi als "wahrer Zeuge der Liebe Christi" gewürdigt.

Der als "Cyber-Apostel" verehrte Carlo Acutis ist am Samstag in Assisi seliggesprochen worden. Agostino Vallini, emeritierter Kardinalvikar der Diözese Rom, würdigte den 2006 im Alter von 15 Jahren an Leukämie Verstorbenen als "wahren Zeugen der Liebe Christi". Acutis habe die Eucharistie in den Mittelpunkt seines kurzen Lebens gestellt und sei zu einem "Vorbild besonders für junge Menschen" geworden.

Zu der feierlichen Zeremonie in der Oberkirche der Basilika San Francesco  waren etwa 3.000 Pilger in den umbrischen Wallfahrtsort gereist. Auch die Eltern des neuen Seligen nahmen an der Liturgie teil. Wegen der Corona-Schutzvorschriften fanden nicht alle in der Kirche Platz. Viele mussten das Ereignis auf einer Großleinwand vor dem Gotteshaus verfolgen. Fernsehsender und Internetportale übertrugen die Seligsprechung in ganz Italien.

Einige Tage zuvor war der Leichnam des jungen Italieners aus dem Grab in Assisi geholt worden. Er wurde präpariert und danach in einem Glassarg öffentlich aufgebahrt, wie die katholische Medienplattform Vatican News schrieb.

Frommes Computergenie

Acutis wird von Anhängern in aller Welt als frommes Computergenie verehrt. Er interessierte sich früh für Informatik und erstellte als Autodidakt populäre Internetseiten zu religiösen Themen. Als er Katholik erfuhr, dass er unheilbar an Leukämie erkrankt war, widmete er sich ganz der Kirche. Carlo stehe beispielhaft dafür, dass man das Internet nicht nur als Raum für Zerstreuung, sondern als Mittel für einen wahren Dialog nutzen könne, so Kardinal Vallini, der auch das offizielle Schreiben von Papst Franziskus verlas, mit dem Acutis in den Stand der Seligen aufgenommen wurde.

2018 erkannte ihm Papst Franziskus aufgrund seines Lebenswandels den sogenannten "heroischen Tugendgrad" zu. Im Februar 2020 folgte die päpstliche Anerkennung eines auf Fürsprache von Acutis bewirkten Wunders. Demnach wurde ein brasilianisches Kind auf medizinisch unerklärliche Weise geheilt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.