© EPA/NASA TV HANDOUT

Chronik Welt
05/31/2020

SpaceX-Raumkapsel angedockt: Astronauten in der ISS angekommen

Nach rund 20 Stunden Flug endete die neunjährige Unterbrechung bemannter US-Raumfahrtmissionen.

Der erste bemannte Flug eines privaten Raumfahrtunternehmens zur Internationalen Raumstation ISS ist geglückt: Die Raumkapsel "Crew Dragon" des Unternehmens SpaceX dockte am Sonntag mit zwei Astronauten an Bord an der ISS an, wie bei der Liveübertragung der Mission zu sehen war. Das Andockmanöver gelang damit ein paar Minuten früher als ursprünglich geplant.

Die Schleuse zwischen der SpaceX-Raumkapsel Crew Dragon und der ISS öffnete sich am Sonntag um 19.02 Uhr MESZ.

Es war der erste bemannte US-Flug zu der Raumstation seit dem Auslaufen des Shuttle-Programms der NASA 2011. Nachdem der Start am Mittwoch wegen schlechten Wetters kurzfristig verschoben werden musste, war die Falcon-9-Rakete von SpaceX am Samstag um 15.22 Uhr Ortszeit (21.22 Uhr MESZ) mit der Dragon-Kapsel vom Kennedy Space Center im US-Bundesstaat Florida gestartet. US-Präsident Donald Trump sah sich das Manöver vor Ort an. An Bord der Raumkapsel sind die beiden erfahrenen US-Astronauten Robert Behnken und Douglas Hurley.

In den vergangenen Jahren waren US-Astronauten auf russische Raketen angewiesen, um zur ISS zu kommen. Um wieder unabhängiger zu werden, hatte die US-Regierung unter Trumps Vorgänger Barack Obama das von Tesla- und Paypal-Gründer Elon Musk gegründete Unternehmen SpaceX sowie den Luftfahrtriesen Boeing mit dem Bau von Raumfähren beauftragt. SpaceX brauchte zwar einige Jahre länger als geplant, hat im Wettstreit mit Boeing aber nun deutlich die Nase vorn.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.