© AP/Salvatore Allegra

Chronik Welt
10/11/2019

Flugverkehr wegen Ätna-Ausbruchs teilweise eingestellt

In Catania kam es zu Einschränkungen bei Starts und Landungen. Mit erheblichen Verspätungen ist zu rechnen.

Der Vulkan Ätna auf Sizilien ist Freitagfrüh erneut ausgebrochen und hat zum Teil den Flugverkehr beeinträchtigt. So konnten am Airport von Catania lediglich vier Maschinen pro Stunde landen. Auch bei den Starts kam es zu Einschränkungen. Am Freitag muss nach Angaben des Flughafens mit erheblichen Verspätungen gerechnet werden.

Der Ätna ist einer der aktivsten Vulkane der Welt. Im vergangenen Dezember wurden bei einem Ausbruch und einem Erdbeben in der Nähe des Vulkans mehrere Menschen verletzt und es entstanden große Schäden.