© APA/AFP/POOL/ANDREW MILLIGAN

Chronik Welt
07/23/2021

Erster Sommerurlaub der Queen ohne Prinz Philip

Nach dem Tod ihres Gemahlen, der 99-jährig im April verstorben war, reiste die 95-jährige britische Monarchin alleine nach Schottland.

Queen Elizabeth II. ist in ihren ersten Sommerurlaub nach dem Tod von Prinz Philip aufgebrochen. Die 95-Jährige reiste am Freitag nach Schottland, wie britische Medien berichteten. Wie üblich wird die Monarchin den Sommer auf ihrer Residenz Schloss Balmoral in den schottischen Highlands verbringen.

Üblicherweise wird sie dort von verschiedenen Mitgliedern der Familie besucht, die ihr jeweils eine Weile Gesellschaft leisten. Ihr Ehemann Prinz Philip - bisher im Urlaub immer an ihrer Seite - war im April im Alter von 99 Jahren gestorben. Die königliche Residenz in Schottland gilt als Lieblingsort der Queen, an dem sie mit Prinz Philip ihre glücklichsten Zeiten verbracht haben soll.

Jeden Tag Gesetzesdokumente

Auch im Urlaub hören die Pflichten der britischen Monarchin jedoch nicht auf: Der Nachrichtenagentur PA zufolge erhält die Queen jeden Tag Gesetzesdokumente, aktuelle Informationen und andere wichtige Unterlagen zur Ansicht, die ihr in roten Boxen von Kurieren zugestellt werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.