Der unbekannte Täter beim Betreten der Tankstelle.

© APA/LPD TIROL/UNBEKANNT

Chronik | Welt
06/13/2019

Bewaffneter Überfall auf Tankstelle in Tirol

Der unbekannte Täter konnte nach dem Raub zu Fuß entkommen. Die Polizei bittet um Hinweise.

Vermummt und mit einem Messer bewaffnet betrat in der Nacht auf Donnerstag ein Mann eine Tankstelle in der Bahnhofstraße in Wattens (Bezirk Innsbruck-Land). Er bedrohte die anwesende Angestellte mit der Stichwaffe und versuchte hinter das Verkaufspult zu gelangen. Die Kassierin versuchte, ihm mit einem mobilen Regal den Zutritt zu vesperren, stürzte aber zu Boden. Der Mann flüchtete daraufhin mit einem vierstelligen Bargeldbetrag zu Fuß in Richtung Neubaugasse.

Täterbeschreibung

Der Täter war rund 1,70 Meter groß, besaß eine schlanke Statur und wird als südländischer Typ beschrieben, der mit türkischem Akzent gesprochen haben soll. Er trug bei dem Überfall eine schwarze Jogginghose, eine dunkelblaue Jacke der Marke Adidas und graue Schuhe mit weißer Sohle. Sein Gesicht war mit einem schwarzen Schal und einer schwarzen Haube vermummt.

Ebenfalls auffällig ist das laut Polizei "übergroße" Messer, das für den Überfall verwendet wurde.