Symbolbild

© REUTERS/SHAILESH ANDRADE

Chronik Welt
11/19/2019

Antwerpen: Über eine Tonne Kokain unter Limetten versteckt

Ein 53-jähriger Belgier wurde wegen Drogenhandels und Bandenkriminalität verhaftet.

In einem Container mit Limetten aus Brasilien haben Fahnder im Hafen von Antwerpen 1,2 Tonnen Kokain entdeckt. Ein 53-jähriger Belgier sei wegen Drogenhandels und Bandenkriminalität verhaftet worden, meldete die Staatsanwaltschaft am Dienstag. Der Mann sollte demnach die Drogenladung in der belgischen Hafenstadt in Empfang nehmen.

Antwerpen gilt als wichtiger Umschlagplatz für Kokain. Insgesamt werden in Europa immer mehr große Ladungen der illegalen Aufputschdroge entdeckt. Die Zahl der Sicherstellungen und die Mengen befänden sich auf Rekordniveau, hießt es im Europäischen Drogenbericht 2019.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.