© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
11/12/2021

Zwei Männer nach Raubüberfall auf Grazer festgenommen

Zwei weitere mutmaßliche Täter sind entkommen. Ein 37-Jähriger wurde verletzt, einschreitende Polizisten verhinderten Schlimmeres.

Ein Grazer (37) ist bei einem Raub verletzt worden, zwei junge Männer wurden festgenommen. Der Überfall wurde bereits Anfang November begangen, wurde aber aus ermittlungstaktischen Gründen erst jetzt bekannt gegeben. Zwei weitere Tatverdächtige sind bisher nicht auffindbar gewesen. Das Überfallopfer wurde verletzt und ins LKH Graz gebracht. Die beiden Festgenommenen wurden in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert, wie die Landespolizeidirektion am Freitag mitteilte.

Der 37-Jährige wurde in der Nacht auf den 4. November von vier Männern im Bezirk Gries angegriffen und mit dem Umbringen bedroht. Sie schlugen dem Mann gegen 0.20 Uhr mehrmals ins Gesicht und raubten ihm seine Brieftasche. Eine zufällig vorbeikommende Polizeistreife griff rechtzeitig ein und nahm einen der Angreifer, einen 19-jährigen Grazer fest. Bei ihm wurde eine schwere Alkoholisierung festgestellt sowie eine positive Testung auf THC vorgenommen. Die drei anderen Täter entkamen.

Nach umfangreichen Ermittlungen wurde nun auch ein 20-jähriger in Graz wohnhafter tunesischer Staatsbürger ausgeforscht und festgenommen. Der Mann gestand seine Beteiligung am Raub bisher nicht. Nach den anderen beiden Räubern wird noch gesucht, hieß es seitens der Polizei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.