Die Rettung hatte alle Hände voll zu tun

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
07/21/2021

Zug übersehen: 24-Jähriger Autolenker starb in der Oststeiermark

Der Mann aus Graz-Umgebung hatte den Personenzug bei einem Bahnübergang mit Lichtanlage übersehen.

Ein 24-jähriger Autofahrer aus dem Bezirk Graz-Umgebung ist Mittwochfrüh bei der Kollision mit einem Zug im oststeirischen St. Ruprecht an der Raab (Bezirk Weiz) ums Leben gekommen.

Der Mann war auf einer Gemeindestraße unterwegs, als er kurz vor 9.30 Uhr den Triebwagen eines Personenzugs bei einem mit einer Lichtanlage gesicherten Bahnübergang übersah. Für ihn gab es keine Rettung mehr. Drei Fahrgäste im Zug sowie der Triebwagenführer blieben unverletzt, so die Polizei.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare