Symbolbild

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
08/21/2021

Wörthersee: Jugendlicher entdeckte Granate im seichten Wasser

Der Teenager zog das Kriegsgerät selbst an Land. Spezialkräfte waren für den Abtransport der Granate im Einsatz.

Eine wohl aus dem Zweiten Weltkrieg stammende Granate hat ein Jugendlicher am Samstag in einem frei zugänglichen Bereich des Wörthersees bei Maria Wörth (Bezirk Klagenfurt-Land) entdeckt. Laut Polizei holte der Teenager aus der Steiermark die Granate zum Entsetzen seiner Eltern selbst aus dem rund einen halben Meter tiefen Wasser.

Sie verständigten die Polizei. Diese riegelte das Gelände bis zum Abtransport des Kriegsrelikts durch die angeforderten Spezialkräften ab.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.