Feuerwehr fand Gasflasche

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
11/03/2021

Vorarlberg: Zwei Hunde und eine Katze werden Opfer von Wohnhausbrand

Beim Vollbrand eines Wohnhauses in Feldkirch wurden keine Menschen verletzt. Für drei Haustiere gab es jedoch keine Rettung.

Ein Wohnhaus in Feldkirch ist am Dienstag aus noch unbekannter Ursache in Brand geraten. Die Personen, die sich bei Ausbruch des Feuers im Gebäude befanden, brachten sich selbstständig in Sicherheit. Sie blieben unverletzt.

Für zwei Hunde und eine Katze gab es allerdings keine Rettung, informierte die Polizei. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.
Die Feuerwehr wurde kurz nach 12 Uhr alarmiert. Obwohl sich die Flammen rasch auf das ganze Haus ausgebreitet hatten, brachte die Feuerwehr den Brand schnell unter Kontrolle. Gegen 14 Uhr konnte „Brand aus“ gegeben werden.
 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.