© Andrusio Michael

Chronik Österreich
03/07/2019

Vorarlberg: Land übernimmt nach Kuh-Urteil vorübergehend Versicherungsschutz

Laut Landeshauptmann Wallner: Bis endgültiges Urteil zum Tiroler Fall vorliegt.

Nach dem Schadenersatz-Urteil wegen einer tödlichen Kuh-Attacke in Tirol soll es auch in Vorarlberg einen zusätzlichen Versicherungsschutz für Alpbewirtschafter geben. Die Kosten dieser Versicherung werde das Land übernehmen, sagte Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) am Donnerstag beim Vorarlberger Alpwirtschaftstag in Hohenems zu.

Der Schutz werde vorübergehend gewährt, bis ein endgültiges Gerichtsurteil im Zusammenhang mit der tödlichen Kuh-Attacke in Tirol vorliege, beteuerte der Landeschef. Wallner appellierte aber auch an die Eigenverantwortung der Wanderer und Alpbauern, eine bessere Information sei jedenfalls vonnöten.