KÄRNTEN: STAU AUF KARAWANKENAUTOBAHN

© APA/SOBE HERMANN / SOBE HERMANN

Chronik Österreich
08/27/2021

Vier Verletzte bei Massenunfall in Kärntner Autobahntunnel

Im starken Rückreiseverkehr bildete sich infolge des Unfalls ein 20 Kilometer langer Stau.

Bei einem Auffahrunfall mit sieben beteiligten Fahrzeugen im Wolfsbergtunnel auf der A10 bei Spittal an der Drau sind am Freitagnachmittag vier Personen verletzt worden. Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, war es in Fahrtrichtung Salzburg zu dem Unfall gekommen, über Ursache und Hergang gab es vorerst keine näheren Informationen.

Aufräumarbeiten im Tunnel

Die Freiwillige Feuerwehr Spittal war bei der Bergung der Verletzten im Einsatz, sie wurden ins Krankenhaus Spittal eingeliefert.

Wegen der Aufräumarbeiten war der Wolfsbergtunnel in der Zeit von 14.13 bis 15.40 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Auf der Tauernautobahn bildete sich im starken Rückreiseverkehr ein rund 20 Kilometer langer Stau.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.