Symbolbild

© APA/AFP/INA FASSBENDER

Chronik Österreich
04/08/2020

Verfolgungsjagd in Klagenfurt: Polizist musste Schüsse abgeben

Drei Personen wurden festgenommen. Sie hatten zuvor einen Zigarettenautomaten aufgebrochen.

Eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei haben sich in der Nacht auf Mittwoch drei Personen in Klagenfurt geliefert. Dabei durchbrach der Lenker des Fluchtautos zwei Schranken, fuhr direkt auf einen Polizisten zu und rammte einen Streifenwagen.

Gegen 3.15 Uhr hatten zwei Personen einen Zigarettenautomaten in Klagenfurt aufgebrochen, eine dritte Person wartete während der Tat in einem Auto auf die zwei Komplizen. Ein aufmerksamer Anrainer verständigte die Polizei, vor der die Täter daraufhin davonrasten. Es kam zu einer Verfolgungsfahrt, an der mehrere Polizeistreifen beteiligt waren. Anhalteversuche und Sperren nützten nichts, der Lenker setzte seine Flucht bis zum Messegelände in Klagenfurt fort, wo er zwei Schranken durchbrach.

Schüsse abgefeuert

Als am Messegelände ein Polizist versuchte, das Fluchtfahrzeug anzuhalten, fuhr der Lenker auf den Polizisten zu. Der Beamte schoss daraufhin mehrmals auf den Motorblock, um das Auto zu stoppen. Als das nicht gelang, musste der Beamte laut Polizeiangaben zur Seite springen, um nicht überfahren zu werden. Der Lenker des Fluchtautos fuhr weiter und rammte einen Streifenwagen, bevor die Insassen den Pkw zurückließen und zu Fuß flüchteten.

Während der Flucht entsorgten die Täter einen Werkzeugkoffer mit Diebesgut, der später sichergestellt wurde. Ein Polizist hatte einen der Täter erkannt - der amtsbekannte 31-jährige Klagenfurter und seine 21-jährige Freundin wurden kurze Zeit später in der Nähe ihrer Wohnung festgenommen. Der Zulassungsbesitzer des Fluchtfahrzeuges, ein 38-jähriger Grieche, wurde in seiner Wohnung in Klagenfurt angetroffen und ebenfalls festgenommen.
Verletzt wurde bei der Verfolgungsjagd niemand, die Einvernahmen der drei Festgenommenen waren vorerst noch nicht abgeschlossen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.