© Günther Khom

Chronik Österreich
05/27/2020

Ursache noch unbekannt: Bach in Klagenfurt leuchtet blau

Der sogenannte Russenkanal ist verunreinigt. Proben wurden entnommen, die Untersuchungen laufen.

von Markus Strohmayer

Fast wie in der Karibik, nur etwas chemischer wirkte das Wasser des in die Sattnitz mündenden Russenkanals in Klagenfurt am Mittwoch in der Früh. Dieses war nämlich hellblau verfärbt, wie die Kleine Zeitung berichtet.

Die Ursachen dafür sind der Gegenstand von Untersuchungen. Demnach war die Berufsfeuerwehr Klagenfurt vor Ort und entnahm auf dem betroffenen Abschnitt mit einer Länge von fast zwei Kilometer Proben.

Erste Entwarnung

Die Ursache für die Verschmutzung ist nach wie vor unbekannt. Nach einer ersten chemischen Analyse kann aber zumindest eine erste Entwarnung gegeben werden: Es wurde weder ein Fischsterben beobachtet, noch sei der PH-Wert besorgniserregend.  

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.