(Symbolbild)

© APA/HERBERT NEUBAUER

Vorarlberg
01/28/2017

Beziehungsstreit: Mann stach auf Frau ein

In Vorarlberg hat ein 46-Jähriger mit dem Küchenmesser mehrmals auf seine Ehefrau eingestochen.

Zu einem tödlichen Beziehungsstreit ist es in der Nacht auf Samstag in Mäder im Bezirk Feldkirch gekommen. Wie die Polizei mitteilte, stach ein 46-Jähriger mit einem Küchenmesser mehrmals auf seine im Bett liegende Ehefrau (40) ein. Für die Frau kam jede Hilfe zu spät.

Der 46-jährige Ehemann ließ sich laut Polizei widerstandslos festnehmen. Es sei großteils geständig, hieß es. Nach Abschluss der Ermittlungen soll er in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert werden.

Länger partnerschaftliche Probleme

Laut Polizei bestanden schon länger partnerschaftliche Probleme. In der Nacht auf Samstag sei es dann in dem Wohnhaus des Ehepaares erneut zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen. Gegen 3.30 Uhr soll sich der Mann dann in das Schlafzimmer begeben und mehrfach mit einem Küchenmesser auf seine im Bett liegende Ehefrau eingestochen haben. Die 40-Jährige erlitt tödliche Verletzungen.

Anschließend begab sich der Mann in den unteren Stock, wo er sich beim Eintreffen der Polizei widerstandslos festnehmen ließ. Die Kinder des Ehepaares, die sich zur Tatzeit im Haus aufhielten, hatten die Beamten alarmiert.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare