Maskierte überfielen Supermarkt

© KURIER/Vogel

Chronik Österreich
11/12/2013

Tiroler starb bei Arbeitsunfall in Bayern

Der 53-Jährige wurde bei Waldarbeiten in Oberwössen tödlich von einem Ast getroffen.

Ein gebürtiger Tiroler hat am Montag bei Waldarbeiten in Oberwössen in Bayern tödliche Verletzungen erlitten. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mitteilte, erlag der 53-Jährige im Traunsteiner Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Der Tiroler war von einem großen Ast getroffen worden, der von einem umstürzenden Baum wegkatapultiert worden war.

Der 53-Jährige stand laut Polizeiangaben in einiger Entfernung zu einem 30-Jährigen, der eine Buche fällte. Als der Baum zu Boden krachte, kam es zu dem Unglück. Der Ast oder Teile davon trafen den Mann am Kopf und fügten ihm schwerste Verletzungen zu.

Der in Bayern lebende Tiroler wurde mit einem Notarzthubschrauber in das Traunsteiner Krankenhaus geflogen. Dort wurde er im Laufe des Nachmittags operiert. Dienstagvormittag verstarb der 53-Jährige schließlich. Die Kriminalpolizei Traunstein übernahm die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.