© Getty Images/iStockphoto/KatarzynaBialasiewicz/iStockphoto

Chronik Österreich
04/27/2020

Tirol: Schmugglerin versteckte Kokain in Stofftier

Die 29-Jährige wurde festgenommen. Sie soll Drogen im Wert von rund 190.000 Euro nach Österreich gebracht haben.

Eine 29-jährige Bosnierin soll mehrmals mit einem präparierten Stofftier Kokain und Heroin von Deutschland nach Österreich geschmuggelt und die Drogen im Großraum Innsbruck gewinnbringend verkauft haben. Wie die Polizei am Montag berichtete, war die Frau den Behörden bereits Ende Dezember ins Netz gegangen und sitzt derzeit in der Justizanstalt in Untersuchungshaft.

Ermittlungen schon seit 2019

Bereits seit Juli des vergangenen Jahres hatte das Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Innsbruck gegen die 29-Jährige ermittelt. Bei einem Rettungseinsatz hatten Polizisten in der Wohnung der Bosnierin Suchtmittel und Suchtmittelutensilien entdeckt. Sie soll die Drogen in Deutschland gekauft, nach Innsbruck gebracht und dann dort verkauft haben.

Im Zuge weiterer Ermittlungen wurden unter anderem elektronische Datenträger ausgewertet und eine Telefonüberwachung durchgeführt. Am 30. Dezember klickten für die 29-Jährige dann schließlich die Handschellen. Sie wurde bei der Einfuhr von 200 Gramm Kokain und 50 Gramm Heroin am Innsbrucker Hauptbahnhof auf frischer Tat ertappt und festgenommen. Das Kokain hatte laut Exekutive einen hohen Reinheitsgehalt und war von "außergewöhnlich guter Qualität".

Drogen mit Wert von 190.000 Euro

Die 29-Jährige soll zwischen April 2019 und ihrer Festnahme am 30. Dezember mindestens acht Schmuggelfahrten durchgeführt und dabei rund 1,7 Kilo Kokain und rund 250 Gramm Heroin eingeführt haben. Die Mengen entsprechen laut Polizei einem Straßenverkaufswert in der Höhe von rund 190.000 Euro. In der Wohnung der Bosnierin sollen die Drogen gestreckt und für den Verkauf portioniert worden sein.

Zahlreiche Abnehmer und Personen, die die 29-Jährige bei den Schmuggelfahrten unterstützt hatten, wurden ebenfalls ausgeforscht. Die Polizei stellte 30.000 Euro Bargeld aus Suchtmittelgeschäften, 265 Gramm Kokain mit einem Reinheitsgehalt von 85 Prozent, 52,5 Gramm Heroin, 23 Stück Ecstasy-Tabletten sowie eine geringe Menge Cannabis, Amphetamin und mehrere rezeptpflichtige Medikamente sicher.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.