Chronik | Österreich
14.03.2014

44-jähriger starb bei Verkehrsunfall

Der Fußgänger wurde auf der B171 bei Radfeld von einem 73-Jährigen überfahren.

Ein 44-jähriger Fußgänger ist am Donnerstagabend im Gemeindegebiet von Radfeld (Bezirk Kufstein) von einem Pkw überfahren und getötet worden. Laut Landespolizeidirektion Tirol hatte der Pkw-Lenker, ein 73-jähriger Pensionist aus dem Tiroler Unterland, gegen 20.15 Uhr auf der B171 den dunkel gekleideten Fußgänger übersehen. Der 44-Jährige erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Der Fußgänger war kurz vor der Kollision im Bereich der Kollisionsstelle aus dem Fahrzeug eines Arbeitskollegen ausgestiegen, da er aufgrund des schönen Wetters noch ein wenig zu Fuß gehen wollte. Die Straßenstelle, wo der Unfall geschah, ist nicht beleuchtet. Der Unfalllenker war nicht alkoholisiert.