Zum Schluss waren die vier Storchenküken wieder vereint.

© LPD Kärnten

Chronik Österreich
06/26/2021

Tierrettung in Kärnten: Storchenküken fiel aus dem Nest

Mittels Feuerwehrdrehleiter wurde ein Rückführungsversuch gestartet.

Am Freitagnachmittag wurden Einsatzkräfte in den Kärntner Bezirk Feldkirchen gerufen. Ein Storchenküken war verunfallt. Anstatt neben seinen drei Geschwistern gemütlich im elterlichen Nest auf einem Kamin eines Einfamilienhauses zu liegen, war es hinuntergefallen. Ein besorgter Bewohner rief deshalb die Polizei.

Beim Eintreffen sei das Tier schon sichtlich geschwächt gewesen, hieß es von den Beamten. Ein Elterntier hätte hilflos von der anderen Seite des Kamins auf das Nest gestarrt. Die Polizei hielt deshalb mit der Natur- und Wildstation Kärnten Rücksprache. Das Ergebnis: Man starte mittels Feuerwehrdrehleiter einen Rückführungsversuch. 

Von der Feuerwehr wurde schließlich das Küken geborgen und wieder in das Nest gesetzt, wo es nun hoffentlich auch bleibt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.