APAGIN07 - 16042002 - WIEN - OESTERREICH: ZU APA 270 CI - Das Featurearchivbild vom 27.September 1999 zeigt einen Internetuser vor einer Kinderpornohomepage. Am Dienstag, 16.April 2002 hat die Exekutive einen oesterreichweiten Schlag gegen Kinderpornografie gefuehrt. (ARCHIV) APA-Photo: HARALD SCHNEIDER

© APA/Harald Schneider

Festnahme
10/14/2013

Steirer zwang Mädchen zu Sexaufnahmen

Polizei spricht von 54 Opfern aus ganz Österreich. 29-Jähriger in U-Haft.

Ein arbeitsloser 29-Jähriger aus dem Bezirk Graz-Umgebung soll Mädchen dazu gezwungen haben, ihm Nacktfotos- und Videos von sich teilweise mit geschlechtlichen Handlungen zu schicken. Eine Anzeige bei der Polizeiinspektion Wilhering (Bezirk Linz-Land) brachte den Fall ins Rollen, insgesamt 54 Opfer aus ganz Österreich wurden ermittelt.

Der Verdächtige sitzt bereits seit dem Frühjahr in der Justizanstalt Graz-Jakomini in U-Haft, so die Polizei-Pressestelle Oberösterreich am Montag.

Von Jänner 2012 bis Mai 2013 nahm der Steirer via Internet oder Handy Kontakt zu meist minderjährigen bzw. unmündigen Mädchen auf. Er gab sich dabei als ein Bursch im Alter von etwa 16 Jahren aus und forderte anzügliche Aufnahmen. Opfern, die sich weigerten, drohte er damit, ihren Namen, ihre Telefonnummer und bereits erhaltene Fotos im Web zu veröffentlichen.

Nachdem ein Mädchen Anzeige erstattet hatte, folgten umfangreiche Ermittlungen im Bezirk Linz-Land, die die Polizei auf die Spur des 29-Jährigen brachten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.