© Aktiver Tierschutz Steiermark

Chronik Ă–sterreich
11/30/2021

Steirer wollte 14 Katzen vergiften: Tiere gerettet

Grazer Tierheim pflegt die Katzen nun, der Mann wurde angezeigt.

"Ich brauch a Gift fĂĽr die Katzen", forderte ein Steirer  am Telefon - und das ausgerechnet von der Tierrettung in Graz: Die Helfer rĂĽckten sofort zu dem Haus des Mannes aus und fingen die Tiere ein -  Streunerkatzen, die der Steirer bisher  gefĂĽttert hatte. Nun wurde ihm das offensichtlich zu viel.

Es dauerte vier Tage, bis die Helfer des Aktiven Tierschutz Austria alle 14 Katzen eingefangen hatten und sie in das Grazer Tierheim "Arche Noah" bringen konnten. Dort werden sie nun versorgt: Sie müssen entwurmt, gechippt und kastriert werden; ein etwa sechs Monate junger Kater hat zudem zwei Kochenbrüche und braucht Operationen. Erst, wenn die Katzen gesund sind, können sie auf gute Plätze vergeben werden.

Die Behandlung kostet laut Tierschutz Austria rund 3.000 Euro - eine Summe, die angesichts der "angespannten finanziellen Lage" nicht da sei: Der Verein bittet daher um Spenden. Der Steirer wurde angezeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir wĂĽrden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfĂĽr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und ĂĽberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.