© EPA/PHILIPP GUELLAND

Chronik Österreich
08/06/2020

Steirer verursachte Verkehrsunfall bei Flucht vor Polizei

53-jähriger Alko-Lenker ohne Führerschein missachtete Anhalteversuch. Unfall nach Verfolgung endete ohne Verletzte.

von Stefan Jedlicka

Wegen einer Gerichtsverhandlung an Ort und Stelle regelten Polizisten am Donnerstag in Köflach (Bezirk Voitsberg) den Verkehr an der Kreuzung mehrerer Gemeindestraßen. Dabei erkannte einer der Beamten in einem sich nähernden Pkw den 53-jährigen Lenker aus dem Bezirk Voitsberg - er wusste, dass dieser derzeit keinen Führerschein besitzt. Als er den Mann mit hochgehobenem Arm und durch laute Zurufe zum Anhalten bewegen wollte, gab dieser Gas. Der 53-Jährige wich aus und flüchtete.

Der Polizist nahm mit dem Streifenwagen sofort die Verfolgung auf und holte den flüchtenden Pkw nach kurzer Zeit auf der L346 ein. Als er sich  dem Fluchtfahrzeug näherte, beschleunigte der Mann abermals. Beim Versuch, von der Landesstraße in eine Seitengasse abzubiegen, prallte er jedoch seitlich gegen einen vorschriftsmäßig angehaltenen Pkw.

Ein Alkotest beim Unfalllenker ergab eine schwere Alkoholisierung. Der Mann wird wegen mehrerer Übertretungen angezeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.