Chronik | Österreich
09.02.2017

Salzburg: Noroviren-Alarm in Seniorenwohnhaus

© Bild: KURIER/Vogel

Ingesamt erkrankten 13 Bewohnerinnen und drei Mitarbeiter.

Im Seniorenwohnhaus Hellbrunn in der Stadt Salzburg sind 13 Bewohnerinnen und drei Mitarbeiter an Brechdurchfall erkrankt. Auch wenn noch keine Bestätigung vorliegt, wird von Noroviren als Ursache ausgegangen, teilte das städtische Informationszentrum am Donnerstag mit. Die Betroffenen leiden an Durchfall und Erbrechen. Inzwischen wurde Proben entnommen, die nun im Labor untersucht werden.

Der Speisesaal des Seniorenwohnheims wurde vorübergehend gesperrt. Außerdem wird es in der nächsten Zeit wegen Ansteckungsgefahr keine Veranstaltungen mit größeren Menschengruppen geben. Die im Hygieneplan vorgesehenen Maßnahmen wurden bereits umgesetzt. Dazu zählen unter anderem die Meldung ans Gesundheitsamt, der Einsatz spezieller Mittel für Hände- und Flächendesinfektion und Aushänge zur Information von Bewohner- und Besuchern.