Symbolbild.

© APA/LUKAS HUTER

Chronik Österreich
05/10/2020

Salzburg: Mit Gartenrechen auf Nachbarn losgegangen

Zwei Männer attackierten einen 60-Jährigen. Worum es bei dem Nachbarschaftsstreit ging, ist nicht bekannt.

Ein Nachbarschaftsstreit ist am Samstag in der Stadt Salzburg eskaliert: Zwei Brüder im Alter von 23 und 32 Jahren attackierten einen 60-Jährigen zuerst mit einem Gartenrechen, dann mit Faustschlägen und Fußtritten, berichtete die Polizei. Das Opfer wurde schwer verletzt. Die einschreitenden Beamten nahmen die beiden Angreifer fest. Worum es bei dem Streit ging, war nicht bekannt.

Gartenrechen als Waffe

Der 60-Jährige war gerade von der Arbeit nach Hause gekommen, als es mit den beiden Nachbarn wieder einmal zu einer - zunächst verbalen - Auseinandersetzung kam. Im Lauf des Streits schlug ihm einer der zwei dann mit einem Gartenrechen ins Gesicht. Der Attackierte stürzte und wurde am Boden liegend von den Brüdern mit Fäusten und Fußtritten weiter traktiert. Er erlitt schwere Verletzungen am Oberkörper und im Gesicht und wurde ins Unfallkrankenhaus Salzburg eingeliefert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.