Symbolbild

Symbolbild

© Getty Images/iStockphoto/Wesley Tolhurst/iStockphoto

Chronik √Ėsterreich

Passant entdeckte Python neben beliebtem Badesee in Salzburg

Ein Experte vermutet, dass das Tier ausgesetzt worden ist. es wird nun im Haus der Natur versorgt.

07/13/2022, 07:51 AM

Am Dienstag musste die Feuerwehr Salzburg-Liefering zu einem besonderen Einsatz gleich beim Salzachsee ausr√ľcken. Laut ORF.at musste eine etwa 1,20 Meter lange Schlange eingefangen werden. Die Feuerwehr und eine Amtstier√§rztin wurden von einem Passanten alarmiert.

Der K√∂nigspython konnte unverletzt gefangen werden. Er wurde in den Reptilienzoo im Haus der Natur gebracht. Im ORF-Bericht wird der Experte Rupert Eckkrammer zitiert. Laut seinen Aussagen, kann die Schlange nur ausgesetzt worden sein. Das Aussetzen sei strafbar. Dabei gehe es um Tierqu√§lerei, denn dem tropischen Tier wird es in der Nacht schnell zu kalt.

K√∂nigspythons ern√§hren sich von kleinen S√§ugern und V√∂geln. Sie z√§hlen laut einschl√§gigen Intern-Portalen zu den beliebtesten Riesenschlangen f√ľr die Haltung und werden bereits ab 120 Euro im Internet zum Verkauf angeboten.

Jederzeit und √ľberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat