Symbolbild

© Getty Images/iStockphoto/Wesley Tolhurst/iStockphoto

Chronik √Ėsterreich
07/13/2022

Passant entdeckte Python neben beliebtem Badesee in Salzburg

Ein Experte vermutet, dass das Tier ausgesetzt worden ist. es wird nun im Haus der Natur versorgt.

Am Dienstag musste die Feuerwehr Salzburg-Liefering zu einem besonderen Einsatz gleich beim Salzachsee ausr√ľcken. Laut ORF.at musste eine etwa 1,20 Meter lange Schlange eingefangen werden. Die Feuerwehr und eine Amtstier√§rztin wurden von einem Passanten alarmiert.

Der K√∂nigspython konnte unverletzt gefangen werden. Er wurde in den Reptilienzoo im Haus der Natur gebracht. Im ORF-Bericht wird der Experte Rupert Eckkrammer zitiert. Laut seinen Aussagen, kann die Schlange nur ausgesetzt worden sein. Das Aussetzen sei strafbar. Dabei gehe es um Tierqu√§lerei, denn dem tropischen Tier wird es in der Nacht schnell zu kalt.

K√∂nigspythons ern√§hren sich von kleinen S√§ugern und V√∂geln. Sie z√§hlen laut einschl√§gigen Intern-Portalen zu den beliebtesten Riesenschlangen f√ľr die Haltung und werden bereits ab 120 Euro im Internet zum Verkauf angeboten.

Jederzeit und √ľberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare