Chronik | Österreich
09.11.2017

Österreichisches Ehepaar auf den Seychellen überfallen

Die beiden Opfer wurden verletzt. Der Verdächtige konnte verhaftet werden.

Zwei Österreicher sollen am Montag im Urlaubsparadies Seychellen von einem Mann überfallen worden sein. Zu dem Vorfall ist es auf der zweitgrößten Insel Praslin gekommen. Laut lokalen Medien ereignete sich der Überfall direkt am Strand Cote d’Or.

Ein Verdächtiger habe sich dem Ehepaar während eines Spazierganges genähert und die beiden attackiert. Die zwei Österreicher sollen sich dabei aber zu Wehr gesetzt und den Täter dadurch in die Flucht geschlagen haben.

Vorfälle häufen sich

Eine Sofortfahndung nach dem Mann verlief zuerst ergebnislos. Mittlerweile konnte der Verdächtige aber geschnappt und inhaftiert werden. Weitere Details wollte man seitens der seychellischen Behörde nicht bekannt geben. Klar ist aber, dass die beiden Österreicher im Zuge des Raubüberfalles Verletzungen davongetragen haben. Wie schwer diese sind, ist unklar.

In den vergangenen Wochen soll es am Strand Cote d’Or immer wieder zu Raubüberfällen auf Touristen und am Weg in diverse Hotels gekommen sein. Die seychellische Tourismusbehörde will das Problem jetzt mit bestimmten Maßnahmen in den Griff bekommen.