ARCHIV/ILLUSTRATION - Die Silhouette eines Mannes ist am 23.01.2012 in Hannover vor einem Computerbildschirm mit dem Logo des Online-Netzwerks Facebook zu sehen. Am Donnerstag äußert sich der rheinland-pfälzische Datenschutzbeauftragte Edgar Wagner in Mainz bei einer Pressekonferenz zu seinem Antwortverbot für die Facebook-Seite der Landesregierung. ..Foto: Julian Stratenschulte/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

© dpa/Julian Stratenschulte

Salzburg
10/02/2014

NS-Symbole gepostet: 15-jähriger verurteilt

Nationalsozialismus auf Facebook verherrlicht. Zehn Monate Haft, davon zwei Monate unbedingt.

Am Landesgericht Salzburg ist am Donnerstagnachmittag ein 15-Jähriger wegen nationalsozialistischer Wiederbetätigung nach dem Verbotsgesetz Paragraf 3g, Verleumdung, versuchter Nötigung und einer Körperverletzung durch Misshandlung schuldig gesprochen worden. Er wurde rechtskräftig zu zehn Monaten Haft - zwei davon unbedingt - verurteilt.

Der Angeklagte hatte im Alter von 14 Jahren, als er bereits strafmündig war, aus Quentin Tarantinos Spielfilm "Inglourious Basterds" einen Plakatausschnitt mit Nazi-Symbolen wie Hakenkreuz und Lorbeerkranz als Facebook-Auftritt gewählt. Zudem hatte er Textzeilen aus dem "Polackentango" der ehemaligen Rechtsrock-Band "Landser" gepostet und Kommentare auf Facebook abgegeben, in denen er den Nationalsozialismus verherrlichte.

Vor Gericht zeigte sich der Salzburger zu den Vorwürfen der Wiederbetätigung geständig. Er betrachte das heute "nur mit Ekel", sagte er. Von Dezember 2012 bis Jänner 2013 habe er auf seinem Facebook-Profil den Nationalsozialismus verherrlicht. Er habe damals seinen Freunden imponieren wollen und "nach und nach" an dem rechten Gedankengut Gefallen gefunden.

Bis auf den Vorwurf der Körperverletzung erfolgte der heutige Schuldspruch durch die Geschworenen einstimmig (8:0). Den unbedingten Teil der Strafe hat der 15-Jährige schon in der U-Haft abgesessen. Das Urteil ist bereits rechtskräftig.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.