Chronik | Österreich
05/24/2019

Nachrichten-Überblick: Die wichtigsten Themen des Tages

Ibiza dominiert Vorfeld der EU-Wahl, May könnte heute zurücktreten und Kurz macht Zugeständnisse.

Guten Morgen...

... aus dem KURIER-Newsroom. Wir melden uns an dieser Stelle mit den wichtigsten Themen des Tages. 

Wenn Sie via Newsletter informiert bleiben wollen, dann melden Sie sich doch für den "Weckruf" von unserer Chefredakteurin Martina Salomon an - mehr dazu hier

Was heute wichtig ist

  • Ibiza dominierte auch EU-Elefantenrunde: Auch die finale Runde der Spitzenkandidaten am Donnerstagabend im ORF kam nicht um die Affäre und die dadurch ausgelöste Regierungskrise herum (mehr dazu hier).
     
  • Ibiza-Video: Vermeintlicher Detektiv meldet sich erstmals zu Wort: Der 38-jährige Österreicher Julian H. steht im Verdacht, bei der Erstellung des Ibiza-Videos mit den Hauptdarstellern HC Strache und Johann Gudenus de facto Regie geführt zu haben (mehr dazu hier).
     
  • Brexit-Partei könnte größte im EU-Parlament werden: Premierministerin Theresa May könnte heute ihren Rücktritt erklären, Tories und Labour stehen vor der Katastrophe (mehr dazu hier).
     
  • Kurz macht Zugeständnisse: Der Bundeskanzler machte Entscheidungen, die nach Erscheinen des Videos getroffen wurden, rückgängig und versucht, ein positiveres Verhältnis mit der Opposition zu schaffen (mehr dazu hier).

Sonnig in's Wochenende: Besonders am Vormittag lässt sich die Sonne blicken und heizt bis zu 24 Grad auf. Am Nachmittag schieben sich dann allerdings Wolken vor den frühsommerlichen Himmel und vereinzelt ist mit Regen zu rechnen.

Was über Nacht passiert ist

  • Nähe zur Distanz: Orbán verurteilt Strache nach Ibiza-Affäre: Der ungarische Ministerpräsident findet Straches Aussagen inakzeptabel (mehr dazu hier).
     
  • US-Justiz verschärft Anklage gegen WikiLeaks-Gründer Assange: Dem Whistleblower werden nun auch Verstöße gegen Anti-Spionage-Gesetze angelastet (mehr dazu hier).
     
  • Wahl-Superlative in Indien: Regierungspartei gewann: Die Partei von Premierminister Narendra Modi holte die Absolute Mehrheit der 545 Sitze im Unterhaus (mehr dazu hier).

Frage des Tages

Am Sonntag ist es soweit und die EU-Wahlen stehen vor der Tür - oder besser, alle vor den Türen der Wahlbüros. Viele EU-Bürger wissen was sie wählen werden, einige noch nicht. Wieder andere sind sich nach den Ereignissen der letzten Woche (Stichwort Regierungskrise) nicht mehr sicher. Vor allem, wenn die Ibiza-Affäre die letzten Züge des Wahlkampfes dominiert. Wie empfinden Sie?

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Tag und halten Sie auf dem Laufenden.

Ihre KURIER-Redaktion