Chronik Österreich
05/14/2019

Nachrichten-Überblick: Die wichtigsten Themen des Tages

Die millionenschwere Klage einer Pflegerin, Kanzler Kurz wechselt die Strategie und Planungsfehler am Wiener Hauptbahnhof.

von Michael Hammerl

Guten Morgen...

... aus dem KURIER-Newsroom. Wir melden uns an dieser Stelle mit den wichtigsten Themen des Tages. 

Wenn Sie via Newsletter informiert bleiben wollen, dann melden Sie sich doch für den "Weckruf" von unserer Chefredakteurin Martina Salomon an - mehr dazu hier

Was heute wichtig ist

  • Klage einer Pflegerin kostet zwei Millionen jährlich: Die Frau betreute bis zu 16 demenzkranke Patienten, bekam aber keine Schmutz- und Erschwerniszulage (mehr dazu hier).
     
  • Bootsunglück in Niederösterreich: Der Anwalt einer verunglückten Frau spricht über die schwerwiegenden Folgen des Unfalls (und fordert Schadenersatz).
     
  • Strategiewechsel von Kanzler Kurz: Im Finish des EU-Wahlkampfes hat es der Bundeskanzler "auf EU-skeptische Wähler" abgesehen (hier geht es zur Analyse).
     
  • Fehler bei der Planung: Zehn Prozent der ursprünglichen Erstmieter am Wiener Hauptbahnhof haben die BahnhofCity schnell wieder verlassen (und das hat seine Gründe).

Sonniger Start in den Tag: Tagsüber machen sich dann vermehrt Wolken bemerkbar, es bleibt aber trocken. Der Wind weht zunächst mäßig, später nachlassend, aus Nordwest. Tageshöchsttemperaturen um 13 Grad.

Was über Nacht passiert ist

  • Pensionistin stieß Ehemann mit Auto nieder, er starb: Trotz Reanimationsversuchen verstarb der Gatte noch an der Unfallstelle. Die Frau erlitt einen Schock, blieb aber unverletzt (hier geht es zur tragischen Geschichte).
     
  • Bayer in drittem Glyphosat-Prozess zu Milliarden-Zahlung verdonnert: Der Druck auf den deutschen Pharma-Riesen steigt. Ein Ehepaar, das an Lymphdrüsenkrebs erkrankt ist, hat das Verfahren angestrebt (mehr dazu).

Frage des Tages

Jede zehnte Lehrkraft an Bundesschulen unterbricht ihre Elternkarenz im Juli und August. Das zeigte gestern die Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage durch Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP). Wie stehen Sie dazu?

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Tag und halten Sie auf dem Laufenden.

Ihre KURIER-Redaktion