Chronik | Österreich
25.10.2018

Motorradfahrer nach Unfall in Vorarlberg reanimiert

Ein 53-Jähriger kam aus unbekannter Ursache zu Sturz und blieb bewusstlos liegen.

Ein 53-jähriger Motorradfahrer ist am Mittwochnachmittag in Vorarlberg bei einem Unfall lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann war gegen 16.40 Uhr auf der Fahrt von Dornbirn in Richtung Lustenau auf nasser Fahrbahn zu Sturz gekommen. Er schlitterte gegen einen entgegenkommenden Pkw und blieb bewusstlos auf der Fahrbahn liegen, informierte die Vorarlberger Polizei.

Die Einsatzkräfte mussten den Verunfallten reanimieren. Im Anschluss wurde er mit dem Rettungshubschrauber ins Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen. Der genaue Unfallhergang war vorerst unklar, so die Polizei. Man habe einen Sachverständigen beigezogen. Am Motorrad des 53-Jährigen sowie an dem beteiligten Auto entstand leichter Sachschaden.