Symbolbild.

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
06/07/2020

Mehrere Motorradlenker am Wochenende verunglückt

Tödlicher Unfall in der Steiermark, in OÖ prallte ein 28-Jähriger bei Testfahrt gegen Pkw. 13-Jährige stürzte mit nicht zugelassenem Motorrad.

Ein Motorradlenker ist am Samstag im Bezirk Südoststeiermark tödlich verunglückt. Der Mann geriet auf die Gegenfahrbahn, stürzte und prallte gegen einen Pkw. Obwohl der Lenker des entgegenkommenden Fahrzeugs eine Vollbremsung durchführte, konnte er den Zusammenstoß nicht verhindern, teilte die Polizei mit. Der Unfall geschah gegen 18.30 Uhr in Bad Gleichenberg. Der Fahrer des Autos, ein 71-Jähriger Steirer, blieb ebenso wie seine Beifahrerin unverletzt. Hinweise auf Alkoholisierung gab es laut Polizei keine.

Kärnten: 13-Jährige stürzte mit nicht zugelassenem Motorrad

Eine erst 13-jährige Kärntnerin ist am Samstag im Bezirk Villach verletzt worden, als sie mit einem Motorrad stürzte. Das Fahrzeug war nicht für den Verkehr zugelassen. Die zwölfjährige Begleiterin auf dem Sozius wurde ebenfalls verletzt, teilte die Polizei mit. Das Mädchen fuhr gegen 19.00 Uhr in Ferndorf auf dem Drauradweg, als sie stürzte. Sie wurde ebenso wie ihre Freundin ins Krankenhaus Spittal/Drau gebracht.

NÖ: Bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Wiener Neustadt ist ein Motorradlenker am Samstagabend lebensgefährlich verletzt worden. Der 22-Jährige war mit seinem Bike ins Schleudern geraten, als er einen Pkw überholt hatte. Anschließend prallte er Polizeiangaben zufolge gegen am Straßenrand befindliche Begrenzungssteine. Der Mann wurde in das Landesklinikum in der Statutarstadt eingeliefert.

OÖ: Bei Testfahrt gegen Pkw geprallt

Ein 28-jähriger Motorradlenker ist Samstagnachmittag bei einer Testfahrt in Königswiesen (Bezirk Freistadt) gegen einen Pkw geprallt und verletzt worden. Der Mann machte eine Probefahrt mit einem von einem Bekannten zum Verkauf angebotenen Motorrad. Der 28-Jährige hatte aber laut Polizei noch keine Lenkberechtigung für das Zweirad, sondern ist gerade erst in Ausbildung für den A-Schein.

Der Unfall passierte bei der Rückfahrt des Mannes zu seinem Freund in Königswiesen. Der 28-Jährige sah laut eigenen Angaben einen Bekannten bei einer Hauszufahrt und grüßte diesen mit der rechten Hand. Dabei kam der Mann mit dem Motorrad auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen den entgegenkommenden Pkw einer 71-Jährigen. Trotz Notbremsung stieß der Motorradfahrer gegen den bereits am rechten Fahrbahnrand stehenden Wagen und wurde gegen die Windschutzscheibe geschleudert. Dabei erlitt er leichte Verletzungen. Der 28-Jährige und der Zulassungsbesitzer werden bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.