Antigen Schnelltest am Flughafen Wien Schwechat

© Kurier / Franz Gruber

Chronik Österreich
12/07/2020

Massentests: Polizei startet erste Runde der Testungen

Die Exekutive testet Mitarbeiter an zwei Terminen. Innenminister Nehammer unterzog sich bereits einem Antigen-Schnelltest.

Die Polizei hat am Montag ihre Massentests gestartet. An zwei Terminen können sich die rund 39.000 Mitarbeiter der Exekutive und der Sicherheitsverwaltung freiwillig an einer von mehr als 100 Teststraßen in Österreich testen lassen. Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) ging bereits mit gutem Beispiel voran und hat sich in der Teststraße in seinem Ministerium testen lassen.

Mit dem Test würde mehr Sicherheit geschaffen werden. „Sich testen zu lassen, heißt einen wesentlichen aktiven Beitrag in der Pandemie-Bekämpfung zu leisten“, betonte Nehammer. Die Massentestungen des Wachkörpers Bundespolizei und der Verwaltungsbediensteten im Innenministerium finden zwischen 7. und 10. Dezember 2020 sowie 14. und 18. Dezember statt. Jeder Bedienstete kann sich mit zeitlichem Abstand zwei Mal testen lassen, um die Ergebnissicherheit zu steigern.

Es wurden hierfür insgesamt 86.000 Antigen-Tests angeschafft, die in zwei Tranchen (38.000, 48.000) an die Bedarfsträger verteilt werden. Die Testungen erfolgen anonym und auf freiwilliger Basis. Ist ein Antigen-Schnelltest positiv, wird an Ort und Stelle umgehend ein PCR-Test durchgeführt. Hierfür wurden vorerst 1.500 PCR-Testkits angeschafft.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.