THEMENBILD:  FOTOTERMIN POLIZEIAUSBILDUNG / EINSATZTRAINING / HANDSCHELLEN

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Österreich
09/01/2020

Mann packte in München elfjährigen Österreicher und warf sich mit ihm vor Auto

Der Bub blieb weitgehend unverletzt.

In München hat ein Mann ein ihm unbekanntes elf Jahre altes Kind gepackt und sich mit ihm vor ein Auto geworfen. Weil die Autofahrerin nur mit geringer Geschwindigkeit unterwegs war und stark abbremsen konnte, blieb der österreichische Bub bis auf Schürfwunden unverletzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Der Elfjährige war mit seiner Familie zu Besuch in München. Er und die Eltern wurden nach dem Zwischenfall von der Polizei betreut.

Ermittlungen eingeleitet

Bei dem Angreifer handelt es sich laut Polizei um einen 35 Jahre alten Mann, der kurz zuvor aus der Psychiatrie entlassen worden war. Dort hatte er sich über das Wochenende wegen seines geistigen Zustands befunden, nachdem er in der vergangenen Woche in einem Obdachlosenheim den Feueralarm missbräuchlich ausgelöst hatte.

Bei seiner Festnahme habe der Mann erheblichen Widerstand geleistet und einen Polizisten so stark am Knie verletzt, dass dieser vorläufig dienstunfähig sei, hieß es. Gegen den Angreifer seien Ermittlungen wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet worden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.