Chronik | Österreich | Landlust
01.04.2017

Wildon: Ortskern wird neu gestaltet

Handwerksbetriebe sollen zurück geholt werden

Die Durchzugsgemeinde - an die 10.000 Kfz täglich - versucht, ihren Ortskern wiederzubeleben: Das soll mit einer Begegnungszone klappen (Kfz-Verkehr wird eingebremst), aber auch mit der Neugestaltung des Hauptplatzes. So sollen unter anderem Handwerksbetriebe zurück geholt werden. Ein erstes Experiment war vor zwei Jahren der „Gib & Nimm“-Laden, eine Art Tauschbörse.