Roman Wessely (r.) hat eine Arbeitsplatz in seiner Heimatgemeinde gefunden. Bürgermeister Erich Trummer bemüht sich um Firmenansiedelungen

© /Claudia Koglbauer

Burgenland
04/01/2017

Neutal als Handwerkszentrum

Neutal im Stooberbachtal im Mittelburgenland gelegen hat eine lange Tradition, was das Pendler- und Bauwesen betrifft.

Die rund 1010-Seelen-Gemeinde ist auch noch heute als Zentrum des Handwerksberufes der Kessel- und Kaminbauer bekannt, das Museum für Baukultur (MUBA) gibt Zeugnis davon. Heute ist Neutal ein moderner Technologie-Standort für international tätige Betriebe geworden. In der Gemeinde gibt es mittlerweile etwa soviele Arbeitsplätze wie Bewohner. Internationale Betriebe haben sich hier angesiedelt. Im Ort wurde auch der sanfte Tourismus angekurbelt: Mit einem neu errichteten Jugend- und Familiengästehaus kann Neutal jetzt auch bei den Nächtigungszahlen zulegen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.