Chronik | Österreich | Landlust
03.04.2017

Landlust: Jury ist am Wort

Sonntagnacht ist das Voting zu Ende. Die fünf beliebtesten Gemeinden werden von einer Jury bewertet

Es gibt sie, die Gemeinden, die Lust aufs Landleben machen; die sich mit Projekten und Initiativen der Abwanderung entgegenstellen. Die gegen die Verödung kämpfen. Sie stehen beim KURIER-Bewerb "Landlust" in der Auslage.

Alle eingereichten Projekte wurden in den vergangenen zwei Wochen vorgestellt (siehe unten). Dann konnten die KURIER-Leser ihre Stimmen abgeben. Seit Sonntagnacht ist die Votingphase zu Ende. Eine Jury - bestehend aus vier Experten - wird die fünf beliebtesten Gemeinden unter die Lupe nehmen und die Gesamtsieger küren. Die Projekte werden von Alfred Riedl (Präsident des Österreichischen Gemeindebunds), Maria Forstner (Obfrau der nö. Dorf- und Stadterneuerung), Markus Wieser (Präsident der Arbeiterkammer NÖ) und Andrea Tony Hermann (Institut für Strategieanalysen) bewertet.