Kooperation im Waldviertler Kernland

Gesundes Essverhalten lässt sich sanft antrainieren: „Je öfter ein Mensch etwas isst, desto lieber isst er es und kann so eine V… © Bild: APA/HERBERT NEUBAUER

Kein Kirchturmdenken: 14 Gemeinden arbeiten zusammen - etwa bei der Betreuung von Kindern

Die Kleinregion Waldviertler Kernland umfasst gleich 14 Gemeinden in den Bezirken Zwettl und Krems und hat das „Kirchturm-Denken“ schon vor fast 16 Jahren aufgehört. In die Verbesserung der Lebensqualität wird gemeinsam investiert. Gleich neun Tagesbetreuungsstätten werden zur flexiblen Betreuung – auch nachmittags – von Kleinstkindern (0-3 Jahren) angeboten. Auch schnelles Internet mit bis zu 50 Mbit pro Sekunde gehört längst zur örtlichen Infrastruktur, um den Betrieben und Bürgern eine optimale Versorgung zu bieten. Regelmäßige Familien-Cafes, Regionsfeste, Dorfspiele, Kinder- und Ferien-Akademien sowie gesellige Mittagsrunden beim Wirten sorgen dafür, dass die jüngeren und älteren Bewohner ihre sozialen Kontakte pflegen können.

( kurier.at ) Erstellt am 01.04.2017