Chronik | Österreich | Landlust
01.04.2017

In Raabs an der Thaya herrscht reges Dorfleben

Im Waldviertel wird besonderer Wert auf ein reges Vereinsleben gelegt.

Die Stadtgemeinde Raabs an der Thaya im nördlichen Waldviertel (Bezirk Waidhofen an der Thaya) ist eine Großgemeinde mit 2640 Einwohnern mit Hauptwohnsitz und weiteren 1051 mit Nebenwohnsitz, aufgeteilt in 33 Katastralgemeinden. In den 33 Katastralgemeinden herrscht reges Dorfleben, ebenso wie hervorragendes Vereinsleben. So gibt es zum Beispiel den Verein „WIR für Raabs“, wo sich jeder Bürger gerne engagieren darf.

Damit Raabs noch weiter wächst, wurden im heurigen Jahr wieder neue Bauplätze aufgeschlossen, ruhig gelegen an einem neuen Rand-Siedlungsgebiet im östlichen Bereich der Stadt Raabs. Ebenso gibt es drei Kindergärten (davon zwei direkt in der Stadt Raabs und einen weiteren in der Ortschaft Großau bei Raabs), Volks- und Neue Mittelschule sowie Nahversorger, Hotels und Gasthöfe.

Besonders stolz ist die Stadt Raabs auf die Weiterführung des „NEF-Stützpunktes“ im Landespflegeheim Raabs an der Thaya, wo täglich ein Notarzt freiwillig von 19 Uhr bis 7 Uhr Notdienst verrichtet.